Bauernregeln

Alle Bauernregeln, egal ob wahr oder falsch, haben etwas gemeinsam:
Sie regen die Menschen dazu an, auf das Wetter und die Natur zu achten!
April, April, der macht, was er will.
Im ganzen April, kann’s wettern, wie es will.
April windig und trocken, macht alles Wachstum stocken.
Bläst der April mit beiden Backen, ist genug zu jäten und hacken.
Ist der April sehr trocken, geht der Sommer nicht auf Socken.
Nasser März und trockener April, kein Kräutlein geraten will.
Wenn es der Teufel will, kommt der Frost noch im April.

Die Gartenfreunde aus Hellersdorf im Netz