Verein der Einzelgärtner Berliner Osten e.V.

Von ehemals 2500 Mitgliedern in fünf Vereinen sind die Einzelgärtner in Hellersdorf seit 1990 auf 25 Mitglieder in einem Verein zusammengeschrumpft. Durch den anhaltenden Mitgliederschwund (hohes Alter, Rückübertragung) verringert sich somit auch die Summe des gezahlten Rückgeldes aus Mitgliedsbeiträgen. Große Sprünge kann man damit nicht machen. Nur durch die finanzielle Unterstützung durch die Fachgruppe der Einzelgärtner konnte der Verein den Mitgliedern den Besuch der Bundes- und Landesgartenschauen sowie der IGA in Hamburg finanzieren.

Der Pachtzins ist weit gefächert und liegt zwischen 0,70€ bis zu 3,80€ pro qm und Jahr.
Unsere Verpächter sind:

die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
die Kirche
die Wohnungsbaugesellschaft
der Immobilienfond Berlin
und private Verpächter

Der Verein beteiligte sich an allen gesellschaftlichen Höhepunkten im Bezirksverband. Das waren
–   der Rat der Vorsitzenden
–   die IGA in Hamburg
Alle drei Jahre wird die Steuererklärung eingereicht, um als eingetragener Verein unsere steuerliche Gemeinnützigkeit nachzuweisen. Die letzte Erklärung reichte der Verein 2013 ein und ist durch die Freistellung bis 2016 auch weiterhin gemeinnützig. Aus den Reihen des Vereins konnten Mitglieder für die Arbeit im Bezirksverband gewonnen werden.

Wie alle anderen Vereine im Bezirksverband führt der Verein regelmäßig Mitglieder-, Vorstands- und Jahreshauptversammlungen sowie Gartenrundgänge bei den Mitgliedern durch.
Seit nunmehr 22 Jahren ist der Verein in der Fachgruppe der Einzelgärtner im Bezirksverband organisiert. Auch wenn diese Zusammenarbeit in vielen Bezirksverbänden keine Selbstverständlichkeit ist, schätzen die Mitglieder des Vereins diese Zusammenarbeit sehr. Sie erhalten Unterstützung bei rechtlichen Auseinandersetzungen und Informationen über bauliche Neuigkeiten, die eventuell für den einen oder anderen Gartenfreund nützlich sein können.