Kultur im Stadtbezirk

KULTURHÄUSER und GALERIEN im Bezirk scließen ab heute bis Ende November

<https://www.facebook.com/juliane.witt#>

Jetzt wird es doch noch dunkel und wir bitten alle Freunde der Kultur uns dennoch mit Eurem Daumen, Eurer Sympathie und Eurer mentalen Kraft zu unterstützen: die Kulturhäuser und Galerien, Ausstellungsorte und Gedenkorte, Museen und Kunstzentren müssen ab heute, Montag den 2.11., für das Publikum schliessen. Ziel der in der von Kanzlerin Merkel und den Ministerpräsidenten geroffenen Regelung ist es, die Kontakte einzuschränken, Verkehr zu reduzieren, das Risiko zu mindern. Leider fallen Museen nicht in die von uns gewünschte Einordnung als Bildungseinrichtungen. Schade, da hier gerade Geschichtsbildung geschieht und es gut wäre, auch für die Schulklassen andere Orte vorzuhalten. Desungeachtet sind auch Schulklassen und Kitagruppen in keiner kulturellen Einrichtungen mehr zu Unterrichtsveranstaltungen vor Ort, dies betrifft alle Kultureinrichtungen, auch die der freien Träger !

Kulturstadträtin Juliane Witt „Wir bitten alle um Verständnis und hoffen sehr, dass wir es schaffen, die tollen Ideen im Rahmen von #draussenkultur <https://www.facebook.com/hashtag/draussenkultur?source=feed_text&epa=HASHTAG> die wunderbaren Projekte für die dunkle Zeit zu retten auf eine Phase, die sicher nicht im Jenseits, für uns aber im Moment schwer zu erahnen ist.
Alle Kulturakteure, die Künstler ermutigt haben, die mit Hygienekonzepten geplant haben, die im Wissen um die prekäre Lage der Kulturwirtschaft und Kunstszene die Menschen mit Aufführungsorten, Genehmigungen und Verträgen unterstützen wollten, sind sehr traurig.
Was das konkret für die Einrichtungen bedeutet, was an Planungen ruht oder verschoben wird, lasst uns bitte erst nächste Woche abklären.“

Ab heute, Montag sind die Häuser für Publikum geschlossen bis Ende November vorerst.

Das betrifft in Verantwortung des Kulturamtes das
– Schloss Biesdorf, das Ausstellungszentrum Pyramide, das MUSEUM und den Projektraum M.

Es finden dort Beratungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bezirksamtes statt, aber keine Veranstaltungen mit Publikum, Lesungen, Konzerte, Ausstellungseröffnungen. Über digitale Angebote unterrichten wir zeitnah.
Über die Häuser der freien Träger informieren diese parallel auf ihren Seiten.

Mit bestem Gruß

Juliane Witt
Bezirksstadträtin

für Weiterbildung, Kultur, Soziales und Facility Management
Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf / Berlin

Riesaer Straße 94

 

In der am Freitag verständigten
SONDERSITZUNG der KULTURSTADTRÄTE wurde dies nochmal präzisiert in der Interpretation:
BILDUNG ja – FREIZEIT nein

Das betrifft den November20 vorerst und die Angebote beziehen sich auf Kurse, Weiterbildung im engen Sinne.

KURSE; BILDUNG JA

WAS NICHT STATTFINDET in der VHS und auch nicht an VHS Events an anderen Gebäuden als unserem Hauptgebäude möglich sein wird einen Monat lang mindestens:
– SPORT – alle SPORTKurse sind untersagt !
– EVENTS – alle Feiern sind verboten
– Ausstellungseröffnungen, Lesungen, Feiern sind untersagt

WAS NICHT STATTFINDET in der MUSIKSCHULE und an anderen Gebäuden der Musikschule als dem Hauptgebäude:
– KONZERTE – alle Konzerte sind untersagt

WAS NICHT STATTFINDET in der JUGENDKUNSTSCHULE
an allen Standorten:
– AUSSTELLUNGEN, VERNISSAGEN

Wir bitten um Verständnis, dass die Teams der drei genannten Einrichtungen mit ihren Leitern, Frau Moser ( Musikschule ), Herr Neudorf ( VHS ) und Herr Theuss ( Jugendkunstschule ) sich jetzt zuerst auf die neue LAGE einrichten und sich dann darauf konzentrieren, die Bildungsbedarfe mit besten Kräften zu unterstützen. Es gelten
– Abstand überall und Maske in den Bewegungsarealen !

Die Regeln sind heute geeint mit allein Stadträt*innen und dem Staatssekretär für Kultur, Dr. Wöhlert. Sie werden situativ angepasst, um offene Punkte erweitert und in der Praxis erprobt.

Auf der Webseite des Bezirksamtes sind aktualisierte Öffnungszeiten zu finden, ebenso Sonderregelungen.

Mit bestem Gruß

Juliane Witt
Bezirksstadträtin

für Weiterbildung, Kultur, Soziales und Facility Management
Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf / Berlin