Weihnachtsfeier Kinderkrebsnachsorgeklinik

Seit einigen Jahren unterstützt der Verband regelmäßig die Kinderkrebsnachsorgeklinik Berlin-Brandenburg . Jährlich wird von den Vereinen eine feste Summe gesammelt und als Spende überwiesen. Zusätzlich kamen aus anderen Aktivitäten wie z.B. das Umweltfest und dem Herrenabend der  KGA „Wacholderheide“ eine Spendensumme von 1.181,00 Euro zusammen.

Die Kindernachsorgeklinik ist eine seit 2009 von der Deutschen Rentenversicherung und den Krankenkassen anerkannte Rehabilitationseinrichtung, die in erster Linie Kinder und Jugendliche mit hämatologischen und onko­logischen sowie mit Herzerkrankungen im Anschluss an Akutbehandlungen aufnimmt und behandelt.

Sie ist eine von nur fünf Kliniken bundesweit, die nach dem Konzept der familienorientierten Rehabilitation (FOR) arbeiten – und sie ist die einzige ihrer Art in den neuen Bundesländern. In der Geborgenheit unserer Klinik erhält die Familie die Möglichkeit, sich innerhalb einer stationären, 4-wöchigen Rehabilitation zu erholen und Kraft zu schöpfen für den Alltag.

Als Rehabilitationseinrichtung für krebs- und herzkranke Kinder und Jugendliche bietet die Kindernachsorgeklinik das, worauf es nach der belastenden Akutbehandlung ankommt: ein Behandlungskonzept, das die gesamte Familie einbezieht und eine Atmosphäre, die es der ganzen Familie ermöglicht, wieder zueinander zu finden.

Die Bedeutung der Spenden wird durch die Vertreter der Kinderklinik gewürdigt, indem es in diesem Jahr eine Einladung zur Veranstaltung „Tour der Hoffnung“ und zur Weihnachtsfeier gab (siehe Bericht in der Homepage).

An der Weihnachtsfeier nahmen in Vertretung des Bezirksverbandes der Gartenfreunde Berlin Hellersdorf die Gartenfreundinnen Schaffner und Nieland sowie der Gartenfreund Lothar Friedhoff teil.

S. Schaffner hat Weihnachtssäckchen mit kleinen Geschenken und Süßigkeiten übergeben.

Der Weihnachtsbaum wurde von den Kindern während der Feier geschmückt. Es wurde eine Weihnachtsgeschichte vom Märchenerzähler vorgetragen und der Weihnachtsmann, die Weihnachtselfe und das Christkind (siehe Bild) erfreuten die Kinder.

Zum Dank gab es für die Besucher Wildschweinsuppe, selbst gebackene Plätzchen und gebrannte Mandeln. Lieder vom Männerchor vorgetragen.

Das gesamte Team der Kindernachsorgeklinik bedankt sich ganz herzlich für den Besuch und die Zeit, die sich die Vertreter des Vereins bei der besinnlichen Wald-Weihnacht genommen haben und wünscht eine besinnliche Weihnachtszeit sowie einen guten Start in das neue Jahr.